Musikhaus Thomann – Die Geschichte eines Online Giganten

25. März 2022
45
Views

Das Musikhaus Thomann wurde 1954 in Treppendorf gegründet. Der Online-Shop für Musikbedarf ist weltweit der umsatzstärkste Musikalien – Händler. Hans Thomann kehrte im Jahr 1954 seinen Beruf als Wandermusiker den Rücken und machte sich mit einem eigenen Musikgeschäft selbstständig. In den 1970er Jahren wurde das Musikgeschäft langsam aber sicher immer größer und vielseitiger. Zu dieser Zeit wurden viele Instrumente wie die elektronische Orgel oder die E-Gitarre immer beliebter. Aber Thomann gab sich nicht nur mit seinem Geschäft zufrieden, sondern er begann auch mit den Einrichtungen von verschiedenen Tonstudios.

Im Jahr 1989 hatte er bereits 24 Studios in Süddeutschland eingerichtet. So verging die Zeit und das Musikhaus Thomann wurde immer größer und beliebter. Schließlich wurde 2003 ein Logistik – Center mit 4800 m² gebaut. Dabei hat sich die Anzahl der Kunden zwischen 2004 und 2017 auf 9 Millionen verdoppelt. Im Jahr 2005 erfolgte der größte Umbau in der Geschichte des Musikhauses. Inzwischen wurden nämlich Lager mit über 10.000 Palettenplätze auf 7700 m² errichtet. Neben dem Thomann Cyberstore gliedert sich die Unternehmensstruktur auch in das Musikhaus, Lager, Logistik – Center und Installationsabteilung.

Article Tags:
·
Article Categories:
Musik & Internet · Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

The maximum upload file size: 200 MB. You can upload: image, audio, video, document, spreadsheet, interactive, text, archive, code, other. Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded. Drop file here