Ginger Baker galt als einer der besten Schlagzeuger der Erde.
Er war eine Legende und ist am 06. Oktober 2019 mit 80 Jahren verstorben.

Geboren wurde Ginger am 19. August 1939 als Peter Edward Baker in London.
Der Schlagzeuger kam erst durch einen Unfall zu seinem Instrument.
Im Jahr 1966 gründeten Ginger Baker, Bruce und Eric Clapton die Supergroup Cream.
Diese Band war etwas Besonderes und zu dieser Zeit sehr populär.
Songs wie "Sunshine Of Your Love", "White Room" oder "Crossroads" gingen in die Musikgeschichte ein.

Die Double-Bass am Schlagzeug wurde erst durch Baker richtig bekannt.
Heute ist es ein Standard im Metal Bereich.
In der Band Cream bis hin zum Projekt Baker Gurvitz Army, spielte er ein „Silver Sparkle“ Schlagzeug der Firma Ludwig.
Dieses Set ist heute ein begehrtes Vintage Schlagzeug.
Meistens benutzte der Profi Musiker neben Snare und HiHat 6 weitere Becken.

Das Schlagzeug Solo Toad aus dem Jahr 1966 (veröffentlicht auf dem Album Fresh Cream) wird mit dem Ludwig Set gespielt.
Es folgten im Jahr 2005 die Cream-Reunion-Konzerte. Auf diesen Events spielte Baker mit einem DW Drumset.
Die Zeitschrift Rolling Stone listete Baker 2016 auf Rang drei der 100 besten Schlagzeuger aller Zeiten.

Aktuelle News

Interpreten